Home | Über uns | Ratgeber | Impressum | Datenschutz
 
          Schaufensterkrankheit
          Grippe
          Warzen
          Norovirus in Bayern
          FSME
          Sonne und UV-Strahlen
          Nebenwirkungen
          Reiseapotheke
          bei Fernreisen

Empfehlungen für die Reiseapotheke bei Fernreisen

 

Nachdem Sie die notwendigen Impfungen hoffentlich gut überstanden haben, alles über Malaria-Mücken und deren Abwehr wissen und evtl. vom Arzt mit prophylaktischen = Vorsorge-Medikamenten versorgt wurden, brauchen Sie vielleicht noch Tips für die Apotheke unterwegs. Wir haben einige Medikamente zusammengestellt, die Sie größtenteils rezeptfrei in der Apotheke erhalten. Die Kassen beteiligen sich an diesen Kosten nicht. Fragen Sie uns bitte bei Unklarheiten. Die mit ® bezeichneten Präparate sind zufällig gewählte Handelsnamen.

 

Bei Durchfall:

 

VIEL TRINKEN! (z. B. 1 l Wasser kochen , mit 2 TL Salz und 5 TL Zucker)

Kohle-Compretten® immer als erstes versuchen, 6-8 Tabl. pro Tag.

Lopedium® nur bei starkem, nicht durch Kohle zu stoppendem Durchfall ohne Blut.

Buscopan®-Zäpfchen oder –Tabletten bei Krämpfen (wirkt nur kranpflösend)

 

Bei Schmerzen und Fieber (dann unbedingt an Malaria denken→zum Arzt!):

 

Paracetamol®-Tabletten 500 mg 1-2 Tabl. (fiebersenkend, schmerzlindernd) oder ASS® Tabletten bei gleichzeitigen Entzündungen, Ibuprofen® bei mittleren Schmerzen, Tramal®-Kapseln oder –Tropfen (verschreibungspflichtig!) bei sehr starken Schmerzen (Arzt aufsuchen!)

 

 

Sonstiges:

 

Mückenschutz: Moskitonetz, Lösung zum Einreiben, z. B. Zanzarin®, Autan®, Moskito-Coils.

Tavegil®-Gel für Mückenstiche, Allergien, Juckreiz…

Heparin-Gel (z. B. ZUK-Hepagel® bei Verstauchungen, Blutergüssen…

Pantogenat®- oder Betaisadona®-Salbe zur Desinfektion von (auch kleinen Wunden.

Ohrentropfen, z. B. Otobacid®, evtl. Augentropfen, z. B. Biciron®, Nasentropfen (Flug), Pflaster, elast. Binden, Verbandsmaterial, Brandwundenpäckchen, 1 Dreiecktuch, Sonnenschutz, auch Sun-Blocker für die Lippen

 

Bei längeren Reisen in entlegene Gebiete brauchen Sie evtl. andere Impfungen, auch sollten Sie evtl. Antibiotika etc. mitnehmen, bitte fragen Sie uns danach!

 

Wir wünschen Ihnen eine gute und gesunde Reise, auf der Sie all das nicht brauchen!   


Ratgeber > bei Fernreisen